TurBO-Girls übernehmen die Tabellenführung

logo_aTB Oberhausen  vs. HSG Duisburg Süd C2 33:14 (14:5)
Ein weiterer Sieg, als Etappenziel Richtung Kreismeisterschaft, erringen die TurBO-Girls am Montagabend. Die Rahmenbedingungen für ordentliches Meisterschaftsspiel waren heute mehr als schwierig. Der Tabellenletzte aus dem Duisburger Süden, trat mit vier Feldspielerinnen und einer Torhüterin an. Aus Fairnessgründen trat der TBO ebenfalls mit vier Feldspielerinnen über 50 Minuten an, um zumindest ein zahlenmäßiges Gleichgewicht zu schaffen. Glänzen konnte bei dem Spiel heute nur der Gegner, der sich über die gesamte Spielzeit aufopferungsvoll durch die Partie kämpfte.  Die TBO-Mädels haben es einfach nicht verstanden im Spiel 4 gegen 4, die sich bietenden Räume für sich zu nutzen. „Das Spiel haben die Mädels nicht wirklich ernst genommen, da fehlte heute der Wettspielcharakter. Da machen wir heute ein Haken dran und konzentrieren uns auf die kommenden weitaus schwereren Aufgaben.“ so das Trainergespann Bunzel/Gosebrink.
Am 6.3.2016 in der Hans Jansen Halle um 15:30, steigt das Gipfeltreffen der Kreisliga. Als neue Spitzenreiter der Kreisliga, empfangen die TurBO-Girls, den jetzigen zweiten SC Bottrop. Ein Sieg würde die vorzeitige Meisterschaft bedeuten. Liebe TBO Familie, macht die Halle voll und lasst es krachen, mit euch im Rücken, zu dem gesteckten Ziel. Wir zählen auf euch. #onegame #oneaim
Es spielten: Isabell, Alex, Leonie (2), Lara (4), Aylin (8), Lina (2), Charis (2), Fabi (11), Polina, Jessica(2), Nicola (2)
Es fehlte: Leo, Rosana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.