TBO-Mädels weiter mit weißer Weste

TB Oberhausen C1M –SC Phönix Essen C1M 32:11 (16:6)
sc-phoenix-essenNach drei wöchiger Zwangspause war am Sonntagmittag  die erste Essener Mannschaft zu Gast in Oberhausen. Etwas wackelig starteten die TurBO-Girls in die Partie. Schnell musste man einen 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Bis zum 4:4 dauerte es eine Weile bis sie wieder in ihrem Spielrhythmus rein fanden.  Danach lief der TBO-Express wieder. Bis zur Halbzeit setzt man sich bis auf 16:6 ab. Die zweite Hälfte lief ähnlich unaufgeregt für die Oberhausenerinnen. Einige schöne Einzelaktionen und einfache Kombinationen brachten immer  wieder den Erfolg gegen teilweise überforderte Essenerinnen. Nah zu alle Spielerinnen  konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Unsere drei Youngstars aus der weiblichen D feierten ihren Einstand bei den C-Mädchen. Sie machten ebenfalls einen tollen Job und haben sich auf Anhieb super in die Mannschaft integriert. Den Schlusspunkt setzt dann die mit Abstand jüngste Spielerin der Partie (Jg.2004) Emily Heieck markiert ihr erstes C-Jugend Tor per 7m, den sie sich selbst erarbeitete.
Es spielten:
Alex Rudi, Isabel Linkowski, Leonie Lambrecht, Charis Weber, Lara Warstat, Joyce Arnold, Lina Bunzel, Leonie Kaluza,  Aylin Düztas, Polina Berzina, Katharina Sprick, Sina Konze, Emily Heieck
Marco Gosebrink, Thomas Bunzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.