Saisonauftakt geglückt, Auswärtssieg in Duisburg!

gsg-duisburg

Zum Verbandsligaauftaktmatch reisten wir mit neuen Trikots, Warm-up Jerseys sowie extra designten Halsbändern (limited Edition) für die Bankbelegschaft zum Nachbarn nach Duisburg. Die GSG Duisburg war nur knapp an einem Oberligastartplatz gescheitert, so dass wir um die Schwere der Aufgabe wussten. Unter der Woche wurde das Team auf die offensive Deckung der Gastgeber vorbereitet. Mit der üblichen Anspannung vor einem Saisonstart begann das Spiel und sehr schnell konnten die Mädels einen drei  Tore-Vorsprung herauswerfen. Die GSG nahm eine frühe Auszeit und stellte die Abwehrformation – wie erwartet – auf eine offensive Deckung um. Die TurBo-Girls überzeugten in dieser Phase mit einer hohen Laufbereitschaft im Angriff sowie gutem Kombinationsspiel. Vor allem Lina als Kreisläuferin profitierte davon und erzielte vier ihrer fünf Tore in den ersten 25 Minuten. Die Deckung stand sicher und aggressiv und ließ in der ersten Spielhälfte nur wenig zu. Falls doch, hatten wir mit Isa im Tor einen starken Rückhalt, die über das ganze Spiel eine klasse Leistung zeigte und auch bei Siebenmetern nicht zu überwinden war. Tor um Tor setzten das Team sich ab und ging mit einer 11:3-Führung in die Kabine. Es war uns klar, dass die GSG nach der Halbzeit noch einmal alles versuchen würde, das Spiel zu drehen. Die Lautstärke in der Nachbarkabine bestätigte dabei unsere Einschätzung. Der Beginn der zweiten 25 Spielminuten gestaltete sich ausgeglichen. Nach einer guten Phase der GSG Duisburg und drei Toren in Folge nahmen wir beim Stand von 13:7 eine Auszeit. Diese half und im Anschluss setzten sich die Mädels konzentriert und konsequent auf zehn Tore ab. Spätestens beim 19:9 war der Drops gelutscht. Unsere Kathi nutzte in dieser Phase gekonnt die Räume, die sich ihr boten und setzte ihre Mitspielerinnen ein ums andere Mal gut in Szene. Sicherlich gibt es auch noch einige Dinge, die wir im Hinblick auf die weiteren schweren Aufgaben, verbessern müssen. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen und das Rückzugsverhalten ließ zum Ende der Partie doch sehr nach. Dank der starken ersten Hälfte allerdings ein verdienter Erfolg. Die Einstellung und der Wille zum Sieg konnten man heute bei allen spüren (auch bei unseren mitgereisten Zuschauern!) Ein toller Auftakt in der Verbandsliga der TurBo-Girls, der durch eine geschlossene Teamleistung erreicht wurde, was sich auch durch einen Blick auf die Torverteilung bestätigt. Nun freuen wir uns auf das erste Heimspiel der Saison in der kommenden Woche.

Es spielten, hielt, trafen und coachten: Isabel Linkowski (Tor), Jessica Janzen (1), Leonie Lambrecht (3), Leonie Kaluza (3), Lina Bunzel (5), Katharina Sprick (2), Tabea Grande (1), Fabienne v.d. Weydt (3/1), Greta Kamp, Lara Warstat, Nina Möller (3), Felicia Nordmann (1), Marco Gosebrink (Coach) und Thomas Bunzel (Coach)

Es fehlten: Sina Konze (als Unterstützung auf der Bank), Annalena Haack, Alexandra, Goldner, Polina Berzina

gsg1gsg2gsg3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.