Keine Gegenerwehr an der Bockmühle

AtendorfDJK Altendorf 09 vs. TB Oberhausen 5:40 (3:17)

Gegen den aktuellen Tabellenvorletzten von der Essener Bockmühle, gab es wenig Mühe einen sicheren Sieg einzufahren. Von der erste Minute an zeigten sich die TBO-Mädels zielstrebig und angriffslustig den Altendorferinnen entgegen. Mit einem 11:0 Start verflachte ein wenig das Tempo. Das behäbige und langsame Aufbauspiel der Essener, schläferte den TBO Phasenweise ein. Die Mädels vom TBO brauchten immer mal wieder ein Weckruf von der Trainerbank, um wieder das nötige Engagement für so ein Spiel auf zu nehmen. Konzeptionen konnten erfolgreich geübt und abgeschlossen werden. Viele einfache Ballgewinne brachten den klaren und deutlichen Sieg. Zu groß ist der Leistungsunterschied beider Mannschaften, um auf Gegenwehr zu hoffen.20160228131416

Für Montag gilt nochmal die volle Konzentration auf das Spiel gegen die HSG Duisburg Süd C2, bevor es zum Show Down am Sonntag kommen wird. Durch die erneute Niederlage des SC Bottrop, können die TurBO-Girls, durch einen Sieg am Montag, die Tabellenführung übernehmen.

Es spielten: Isabell, Alex, Leonie (1), Lara, Aylin (3), Lina (3), Charis (9), Fabi (5/1), Polina (1/1), Jessica(3), Nicola (3), Rosana (12)

Es fehlte: Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.