4. Spieltag: TBO – EtuS Wedau 38:1 (18:1)

Nach der Herbstpause starten wir mit einem deutlichen Sieg gegen die junge Anfängertruppe vom ETuS Wedau und festigen unseren Platz in der Spitzengruppe. Krankheitsbedingt musste unsere etatmäßige Torhüterin Isabel passen und unterstützte die TurBO-Girls auf der Bank. Dafür hütete Jorina das Tor und macht ihre Sache mehr als gut. Wir hatten uns vorgenommen konsequent unser Tempospiel aufzuziehen und mit der notwendigen Geduld in der Abwehr den Gegner unter Druck zu setzen. Erfreulicherweise hielten wir das Tempo über die gesamte Spielzeit hoch und haben auch trotz der hohen Führung nie nachgelassen. Schnell lagen wir mit 4:0 vorne und bauten diesen Vorsprung kontinuierlich bis zur Pause auf 18:1 aus. In der zweiten Halbzeit bekam jedes Girl auch mal eine Auszeit, so dass die Positionen während des Spiels getauscht wurden und die Mädels auch auf einer anderen Position Spielpraxis bekommen konnten. Bei den Tempogegenstößen kombinierten die TurBO-Girls gut und spielten den Ball oft zur besser stehenden Mitspielerin. Letztendlich ein deutlicher Sieg mit 38:1 gegen die tapferen Spielerinnen vom ETuS Wedau. Einige Pfosten- und Lattentreffer verhinderten dabei ein noch höheres Ergebnis. Im nächsten Heimspiel in zwei Wochen erwarten wir dann die verlustpunktfreie Mannschaft der SG Überruhr in der Hans-Jansen-Halle zum Spitzenspiel.

Es spielten, hielt, trafen und coachte: Jorina (Tor), Jessica, Kathi (10), Leonie (1), Aylin (14), Lina (5), Anna (6), Shirley (2), Isabel (als Unterstützung mit auf der Bank) und Thomas (Coach)

20131117-101823.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.