10. Spieltag: SG Überruhr – TBO 24:11 (14:4)

Deutliche Niederlage beim Tabellenführer trotz guter Leistung! Im Vergleich zur Niederlage in der Hinrunde präsentierten wir uns diesmal aber ganz anders. Das die Trauben in Essen hoch hängen war allen vor Spielbeginn klar. Der schlechte Abschluss vorne sowie einige einfache Tore hinten führten zu der hohen Niederlage. Das Team hat sich sehr viele gute Möglichkeiten und Chancen erarbeitet und erspielt, die wir jedoch nicht in Toren umwandeln konnten. Gegen eine Mannschaft wie Überruhr muss man diese aber nutzen. Schnell lagen wir mit 1:5 zurück und kassierten bereits in der ersten Hälfte zwei (!) Zeitstrafen. Mit einem Zehn-Tore Rückstand gingen wir dann in die Pause. Die TurBO-Girls haben aber nicht die Köpfe hängen gelassen und erspielten sich auch in der zweiten Hälfte viele Möglichkeiten, die leider zum größten Teil nicht genutzt wurden. Negativer Höhepunkt der zweiten Hälfte war ein Foul an unserer Kathi, die bei einem Tempogegenstoß unnötigerweise attackiert wurde und angeschlagen vom Feld musste. Bei diesem Spielstand war die Aktion genauso überflüssig wie die anschließenden unsportlichen Kommentare der gegnerischen Trainerinnen dazu. Nichtsdestotrotz ein verdienter Sieg des Tabellenführers, bei dem wir aber kämpferisch, spielerisch und auch körperlich dagegen gehalten haben. Ein Dank an dieser Stelle an Sebastian und Richard, die sich für das Kampfgericht zur Verfügung stellten.

Es spielten, hielt, trafen und coachte: Isabel (Tor), Jessica, Kathi (1), Leonie, Aylin (5), Hannah (1/1), Lina (3/1), Anna (1), Shirley, Selin und Thomas (Coach)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.